Gebären und Stillen
Grafik

Herausfordernde Betreuungen in der Hebammenarbeit bei psychischen Erkrankungen

Die Betreuungsverläufe von Frauen mit psychischen Erkrankungen können in der freiberuflichen Arbeit sehr herausfordernd sein und uns bis an die Grenzen der Tragbarkeit und Belastbarkeit führen. Hier kann es hilfreich sein sich erst einmal im manchmal vorhandenen Wirrwarr durch Ordnung und Struktur eine Übersicht zu verschaffen.

Das Seminar soll dazu einladen sich seine Kompetenzen zu erweitern durch:

  • Einführung in psychische Krankheitsbilder (Depression, psychosomatische Störungen, Eßstörungen, Borderlinestörungen, ...) um dadurch den diagnostischen Blick zu schärfen
  • Welche Herausforderungen stellen sich bei den jeweiligen Störungen / Erkrankungen
  • Hilfe zur Risikoabklärung (laut QM) geben
  • Auftragsklärung: was kann & darf ich in der Betreuung anbieten?
  • Betreuungsplanung: Hilfe & Anregungen zum Betreuungsverlauf
  • Grenzen (an-)erkennen
  • Vernetzung: wohin leite ich weiter?
  • Gesunde Abgrenzung / wie sorge ich gut für mich?

Durch die Darstellung von Betreuungsverläufen sowie die Besprechung von mitgebrachten Themen wird das ganze noch greifbarer und “mit Leben” gefüllt.

Wann:
28.03.2019  10.00-17.00 Uhr
29.03.2019  9.00-16.00 Uhr

Dozentin:
Claudia Voitl, Hebamme, Familienhebamme, Psychologische Beraterin

Kosten:
220 € 

Anmeldung